MEYTON Liveticker – Bundesliga Sportschiessen.

DSB Finale 1. Bundesliga Luftpistole

Ein Team. Ein Ziel.
Am vergangenen Wochenende endete die Bundesligasaison der Luftpistolenschützen mit dem großen Finale in Paderborn.
Die jeweils vier besten Schützenmannschaften der Bundesliga Luftpistole aus Nord und Süd traten in vier Viertelfinals im k.o.-System gegeneinander an, um ein Ticket fürs Halbfinale zu ergattern. Wir mussten als Tabellen Vierter der Liga Süd gegen den Tabellenersten der Liga Nord die Braunschweiger SG antreten, die waren wie die SGi Ludwigsburg (Liga Süd) als Tabellenführer mit 22:0 Punkten angereist.

Leider scheiterten die Waldenburger gegen die Schützen der Braunschweiger SG aus Niedersachsen. Der Kampf war lange spannend und ausgeglichen und es wurde um jeden Ring gekämpft. Erst die letzten Schüsse brachten das Aus für Waldenburg zu einem 1:3. Unsere Jungs kämpften um jeden Ring, aber leider war das Glück diesmal auf der Seite der Braunschweiger, die am Ende als Vizemeister das Wochenende beendete.

Wir gratulieren den Schützenkollegen des SV 1935 Kriftel zum Titel des Deutschen Meisters Luftpistole 2018 sowie der Braunschweiger SG zum Vizemeister. Ebenso gehen unsere Glückwünsche an die SGi Ludwigsburg, die einen hervorragenden dritten Platz belegte.

Als Resümee bleibt, obwohl die Leistungsdichte immer enger wird, belegen die Waldenburger Schützen den 5. Platz aus 24 gesamtdeutschen Bundesligavereinen. Obwohl wir in dieser Saison durch Krankheiten gebeutelt wurden und Joao Costa nur bei wenigen Liga Wettkämpfen teilnehmen konnte, weil er international sein Heimatland Portugal vertreten musste, haben unsere Schützen eine tolle Saison geschossen und sich z.B. gegen die komplette Deutsche Jugendnationalmannschaft sowie Olympiasieger und diverse nationale und internationale Meister tapfer geschlagen.

So heißt es jetzt nach der Saison ist vor der Saison und die Vorbereitungen beginnen!
Neben den Schützen, die weiter ihre Form halten und verbessern möchten, müssen wir weiter nach Unterstützern für unsere Sache suchen und die finanzielle Ebene für die Mannschaft ebnen.
Des Weiteren wird versucht die Mannschaft mit Men-und Womenpower zu stärken und zu entlasten.