Bundesliga Schützen kämpfen um Titelverteidigung

Am kommenden Wochenende, den 4. bis 6. Februar 2011 stehen die Waldenburger Luftpistolenschützen wieder vor der großen Aufgabe den bereits 4 mal errungenen Meistertitel erneut zu verteidigen. Wenn die Waldenburger Schützen diesen Titel erneut  erreichen, würde man mit Berlin als Deutscher Rekordmeister mit 5maligen Titelgewinn gleichziehen. Diese große Hoffnung kursiert in den Köpfen der Bundesliga-Schützen. Zwar ist die Waldenburger Mannschaft mit ihren Leistungsschützen gut aufgestellt, aber der sportliche Vergleich mit anderen Mannschaften, wie Berlin, Bremen und Broistedt wird aus heutiger Sicht zu einem Prestigewettkampf um den Deutschen Meistertitel 2011. Die herrausvordernden Mannschaften im Finale sind aus der Nordliga Berlin, Bremen, Kriftel und Broistedt. Aus der Südliga Kelheim Gmünd, Ötlingen und Fürth. Wer Deutscher Meister werden will, muss alle diese Mannschaften besiegen können.

Leider müssen die Waldenburger Schützen  bei ihren Finalwettkämpfen in Paderborn auf ihren Starschützen Vladimir Gontcharov aus St. Petersburg verzichten. Er weilt zur gleichen Zeit bei der russischen Meisterschaft. Der Teamchef Günter Wüstemeyer konnte jedoch die 2-fache Olympiasiegerin Maria Grozdeva aus Bulgarien für den Finalwettkampf in Paderborn arrangieren. Auch hoffen wir dass alle Mannschaftsschützen gesund und einsatzfähig bleiben um sich diesen großen Aufgaben mit hohem sportlichem Arrangement widmen können.

Diese Wettkämpfe werden im Internet über Live-Ticker auf der Homepage http://bundesliga.meyton.info übertragen. In ca. 8 Sekundentakt werden die Ergebnistabellen aktualisiert. Hier können Sie über die Hochrechnung unabhängig von der Schusszahl den Wettkampfverlauf verfolgen. Die Hochrechnung bezieht sich immer nach der bisher abgegebenen Leistung und berechnet die wahrscheinliche Leistung am Wettkampfende nach 40 Schuss. Wenn 3 von 5 Mannschaftsschützen ihren Wettkampf gewinnen, dann hat die Mannschaft gewonnen.