Titelverteidiger ohne Punktverlust Gruppenerster

Die Schützengilde Waldenburg, amtierender Deutscher Meister, hat beim Heimwettkampf am

05. und 06. Januar ungeschlagen die Gruppenphase in der Bundesliga abgeschlossen und zieht somit als Tabellenerster des Südens in das Finale am 02. und 03. Februar in Rotenburg an der Fulda ein.
Seit Gründung der höchsten deutschen Liga ist Waldenburg mit sechs Titeln der erfolgreichste Verein. Beim Heimwettkampf bezwangen die Bundesligaschützen die Mannschaften der HSG München mit 3:2 und den SV Kelheim-Gmünd mit 4:1.

Am ersten Februarwochenende werden die Deutschen Meisterschaften in Rotenburg an der Fulda ausgetragen. Hier treten die jeweils vier besten Mannschaften des Nordens und des Südens gegeneinander an.
Im Viertelfinale am Samstag, 02.02.13 um 9.00 h treffen die Waldenburger Bundesligaluftpistolenschützen auf den Verein Braunschweiger SG. Bei einem Sieg der Waldenburger wird der Halbfinalgegner aus der Begegnung: Kelheim : Broistedt ermittelt. Diese Entscheidung wird am 02.02.13 um 12.30 h ausgetragen.

Das „kleine“ Finale um Platz 3 findet am Sonntag um 9.00 h statt, dass Finale wird anschließend um 11.00 h ausgetragen.

Verfolgen können Sie die spannenden Wettkämpfe über den Liveticker der Fa. Meyton: http://bundesliga.meyton.info

Beim Heimwettkampf haben wir zahlreiche Kuchen- und Salastspenden entgegennehmen dürfen, hierfür möchten wir uns ganz herzlich bei allen Spendern und den ehrenamtlichen Helfern bedanken. Ebenso bei den zahlreichen Fans, die unsere Mannschaft bei den spannenden Wettkämpfen unterstützt haben.

Mit Schützengruß
Günter Wüstemeyer