Am heutigen Freitag geht die Reise los zum FINALE ins westfälische Paderborn, wo sich die Ligastärksten der Bundesliga Luftpistole und Luftgewehr treffen. Für die Schützen der krönende Abschluss einer durchwachsenen Saison. Heute Abend um 18.15 Uhr werden die Schützen ihr Abschlusstraining in der Paderhalle abhalten. Am Samstagmorgen gehen dann die Wettkämpfe los. Im K.O.-System werden die Halbfinalteilnehmer für die beiden Halbfinale am Nachmittag ausgeschossen. Es finden nebeneinander je ein Ausschiessen der Disziplin Luftpistole und Luftgewehr statt. Ein ohrenbetäubender Lärm bei jeder Paarung ist vorprogrammiert.

Waldenburg geht um 14.15 Uhr ins „Rennen“. Als 4. der Bundesliga Süd werden die Schützen gegen den Tabellenersten aus Liga Nord antreten.
Ein harter Brocken steht uns damit natürlich bevor, aber wie bei jedem Wettkampf werden auch hier die Karten immer wieder neu gemischt.
Trotz Krankheit geschwächter Mannschaft lassen sich die Schützen nicht entmutigen und werden das Beste aus sich herausholen. Die mitreisenden Fans werden alles tun, um die „Jungs“ um Trainerin Claudia Odermatt von der Tribüne aus zu unterstützen.

Das erhoffte Halbfinale für die Waldenburger findet dann um 18.00 Uhr statt. Das kleine Finale und große Finale wird am Sonntag um 10.00 Uhr und 12.00 Uhr ausgeschossen. Für alle Daheimgebliebenen gibt es wie immer noch die Möglichkeit die Wettkämpfe über den Liveticker unter http://bundesliga.meyton.info mit zu verfolgen. Weitere Informationen gibt es auch auf der Seite des Ausrichters unter https://www.finale-paderborn.de.

– Presse Silke Heinelt –

Posted in: